Language
Deutsch

    Fundamente & Boden der Fertiggaragen

    Zur Fundamenterstellung erhalten Sie von uns detaillierte Pläne. Die Fundamente können Sie in Eigenleistung nach diesen technischen Unterlagen erstellen oder diese Arbeit an ein regionales Unternehmen vergeben. Generell gibt es zwei Möglichkeiten, die je nach aktuellen Bedingungen besser geeignet sind: Betonplatte oder Punktfundamente.

    Fundamente Stahlgarage
     

    Boden

    Unsere Fertiggaragen werden ohne Boden geliefert. Sollten Sie noch keine Bodengestaltung vorgenommen haben, so haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können die Fläche Pflastern oder eine Betonplatte erstellen. Pläne erhalten Sie von uns mit der Auftragsbestätigung.

    Abdichtung am Boden

    Die Fertiggaragen werden direkt auf das Fundament geschraubt, eine Abdichtung am Boden der Garage ab Werk ist also nicht vorgesehen. Um die Garage am Boden wirklich abzudichten ist eine bauseitige Lösung notwendig.

    Wir empfehlen dazu als erstes ein abschüssiges Gefälle im Fundament zu machen, so dass zwischen Betonplatte und Garagenwand sich kein Wasser sammeln kann ohne abzufließen. Desweitern ist ein rundrum Abdichtung der Garage mit Silikon/Estrich zu empfehlen.

    Fundamente

    Die Fundamente dienen dem sicheren Stand der Fertiggarage, auch bei Sturm. Unsere Garagen benötigen mindestens ein Punktfundament, oder alternativ eine Betonplatte.

    Punktfundamente

    Ein Punktfundament ist die optimale Lösung für einen gepflasterten Boden. Ein Punkt sollte so ca. 35x35xcm in der Fläche betragen und frostfrei (mind. 70-80cm) tief gegründet sein. Die Anzahl und Lage der Punkte ist von der Garage abhängig. Diese finden Sie im Fundamentplan, den Sie mit der Auftragsbestätigung erhalten.

    Streifenfundamente

    Eine weitere Möglich das Fundament für Ihre Fertiggarage zu legen ist das stetzen von Streifen Fundamenten. Bei einem Streifenfundament wird rechts und links an der äußern Wand der Fertiggarage ein ca. 35cm breiter Streifen auf Beton gegeossen. Der Streifen geht über die volle Länge der Garage und die Garage wird auf diesem verschraubt.

    Betonplatte

    Bei einer ausreichend dicken Betonplatte benötigen Sie keine zusätzlichen Punkte. Es nennt sich dann "schwimmende Platte". Die Platte sollte min. 15cm stark sein und einen verdichteten Untergrund haben. Die Abmessung und genaue Beschreibung erhalten Sie auch hier mit den technischen Unterlagen der Auftragsbestätigung. Für die Kalkulation vorab gehen Sie ungefähr von dem Dachmaß der Garage aus.