Fundamente für DUROBOX® Fertiggaragen

    Jede Garage benötigt ein Fundament. Die Fundamente dienen dem sicheren Stand der Fertiggarage, auch bei Sturm. Die Erstellung von Fundamenten können wir bundesweit nicht günstig anbieten. Die Fundamente können Sie in Eigenleistung erstellen oder an ein regionales Unternehmen vergeben. Zur exakten Fundamenterstellung erhalten Sie von uns detaillierte Pläne. Es gibt verschiedene Fundamentarten. Welche Fundamentart für Ihre Wunschgarage am besten ist hängt von der Ausführung der Garage und der Beschaffenheit des Boden ab.

    Fundamente Stahlgarage
     

     

    Überlegte Fundamentwahl

    Boden & Gefälle - Wahl des richtigen Fundaments

    Unsere Fertiggaragen werden ohne Boden geliefert. Sollten Sie noch keine Bodengestaltung vorgenommen haben, so können Sie die Fläche entweder Pflastern und mit Punktfundamenten arbeiten oder Sie können eine Betonplatte erstellen. Das Fundament sollte kein Gefälle haben und möglichst plan sein. Bei unebenen oder abfallenden Fundamenten könnte die korrekte Montage erschwert werden, das Tor nicht gleichmäßig laufen oder Wasser in die Garage eindringen. Ein Gefälle muss also bei der Fundamenterstellung ausgeglichen werden. Wichtig ist auch, daß das Fundament rechtwinkelig ist. Das prüfen Sie, indem Sie die Diagonalen messen. Diese müssen gleich sein.

     

    Punktfundamente

    Ein Punktfundament ist die optimale Lösung für einen gepflasterten Boden. Ein Punkt sollte so ca. 35x35cm in der Fläche betragen und frostfrei (mind. 70-80cm) tief gegründet sein. Die Anzahl und Lage der Punkte ist von der Garage abhängig. Diese finden Sie im Fundamentplan, den Sie mit der Auftragsbestätigung erhalten.

    Betonplatte

    Bei einer ausreichend dicken Betonplatte benötigen Sie keine zusätzlichen Punkte. Es nennt sich dann "schwimmende Platte". Die Platte sollte min. 15cm stark sein und einen verdichteten Untergrund haben. Die Abmessung und genaue Beschreibung erhalten Sie auch hier mit den technischen Unterlagen der Auftragsbestätigung. Für die Kalkulation vorab gehen Sie ungefähr von dem Dachmaß der Garage aus.

    Streifenfundament

    Ein Streifenfundament ist auch nutzbar. Wir empfehlen es aber nur, wenn bereits ein Fundament in dieser Form fertig vorliegt und genutzt werden kann. Wenn noch kein Fundament vorliegt haben Punktfundamente den gleichen Nutzen sind aber deutlich günstiger.

     

     

    Was kostet ein Fundament für eine Garage?

    Die Kosten für ein Garagenfundament hängen von drei Dingen ab: (1) Zuerst natürlich die Garagenausführung. Je nach Einzel-, Doppel, Reihengarage und je nach Größe der Garage müssen Fundamente unterschiedlichen Umfangs gemacht werden. (2) Der zweite Kostenfaktor ist die Wahl der Fundamentart. Ein Punktfundament kostet im allgemeinen weniger als eine Fundamentplatte. Allerdings hat man hier noch den Aufwand der Pflasterung sofern diese noch nicht erledigt wurde. (3) Fundamente sollten in der Regel von regionalen Anbietern erstellt werden. Hier gibt es je nach Region und Saison Unterschiede im Preis für den Beton und die dazugehörige Dienstleistung.

    TIPP: Damit Sie vorab die Kosten für das Fundament einkalkulieren können senden wir Ihnen gerne die notwendigen Unterlagen zur Einholung von Angeboten für die Fundamenterstellung zu.

    Abdichtung

    Die Fertiggaragen werden direkt auf das Fundament geschraubt, eine Abdichtung am Boden der Garage ab Werk ist nicht notwendig und deshalb auch nicht vorgesehen. Wenn das Fundament eben und in waage hergestellt ist benötigt die Garage keine Abdichtung. Sofern Sie die Garage trotzdem abdichten wollen, so empfehlen die Abdichtung zwischen Wand und Boden mit handelsüblichen Dichtmassen aus dem Baumarkt. Wichtig: Die Abdichtung hat von Innen zu erfolgen. Im Torbereich sollte man entweder ein leichtes Gefälle vom Tor weg einplanen oder sogar eine Drainage vor das Tor setzen um zu verhindern, daß bei starkem Regen Wasser unter dem Tor durchfliessen kann. Die Gummilippe der Tore sind nicht zur wasserdichten Abdichtung gedacht.